Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Angebot von skillster

 1.   Pflichten von skillster

LIGRO matching UG (haftungsbeschränkt) agiert unter der Marke „skillster“ und erbringt die Bereitstellung einer internetbasierten, technischen Video-Plattform zur Speicherung von Bewerbervideos mit dem Zweck, Bewerbern eine Eigenpräsentation zu ermöglichen und Arbeitgebern die Möglichkeit zum Finden geeigneter Bewerber zu bieten. skillster wird diese Leistungen ausschließlich zu diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen erbringen. Den Geschäftsbedingungen des Arbeitgebers wird hiermit ausdrücklich widersprochen. skillster verpflichtet sich, die Bereitstellung gewissenhaft und sorgfältig zu gewährleisten.

2.   Pflichten des Kandidaten

2.1. Der Kandidat verpflichtet sich, über die von skillster zur Verfügung gestellte Plattform keinerlei Videos zu verbreiten, die gegen geltendes Recht, Rechte Dritter oder die guten Sitten verstoßen bzw. er verpflichtet sich, sich bei der Ausführung an die empfohlenen Vorgaben zu halten und bei der Erstellung der Videos auf die gebotene Sorgfalt zu achten. Der Kandidat wird ZU KEINEM ZEITPUNKT BERECHTIGT, SEINEN KLARNAMEN ODER KONTAKTDATEN zu nennen. Der Kandidat wird im Falle der Inanspruchnahme von skillster durch Dritte aufgrund einer Verletzung seiner Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung skillster schad- und klaglos halten.

skillster verpflichtet sich, auf Anfrage durch Unternehmen die Kontaktdaten sowie den Lebenslauf der ausgewählten Bewerber vollständig und aktuell, wie vom Kandidaten hinterlegt an das interessierte Unternehmen zu übermitteln. 
Sollte ein Kandidat optional gewählt haben, dass er vom Kauf seiner Daten durch ein Unternehmen informiert werden will, wird skillster dies unverzüglich tun. Der Kandidat hat kein Recht gegen den Kauf Einspruch zu erheben. Er ist jedoch berechtigt keinen Kontakt zum Unternehmen zu haben oder Angebot ohne Begründung abzulehnen. 

2.2. Jeder Kandidat hat das Recht, die einzelnen Video-Sequenzen jeweils mehrfach aufzunehmen.

2.3. skillster behält sich vor, nicht dem geltenden Recht oder den guten Sitten entsprechende oder aus sonstigen Gründen nicht den Geschäftsbedingungen entsprechende Videos unverzüglich und ohne nähere Begründung zu löschen.

2.4. Der Kandidat verpflichtet sich dazu, alle Angaben zu seiner Person wahrheitsgemäß zu machen. Stellt skillster bei stichprobenartigen Plausibilitätsüberprüfungen fest, dass Daten nicht wahrheitsgemäß angegeben wurden, ist skillster berechtigt das Profil unverzüglich, ohne vorherige Benachrichtigung des Kandidaten, zu löschen.

2.5. Der Kandidat ist zur Veröffentlichung seines Profils verpflichtet, den ViQ Persönlichkeitstest, die Kulturdaten, seine persönlichen Daten, seine Qualifikationen, sein Lichtbild und seinen Lebenslauf auf der Plattform anzugeben bzw. hochzuladen. Der Bewerber gewährleistet, über die zur Verfügung gestellten Daten, Informationen und Unterlagen (einschließlich eventueller Lichtbilder und Videos) nutzungsberechtigt zu sein und räumt skillster hieran eine nicht ausschließliche, widerrufliche Nutzungsberechtigung ein. Der Kandidat ist weiter verpflichtet, den Anleitungen für die Videoaufnahme Folge zu leisten und die Fragen auf der Plattform wahrheitsgemäß zu beantworten. Der Kandidat erwirbt keine Nutzungsrechte an den auf skillster hergestellten Videoaufnahmen.

2.6. Der Kandidat ist insbesondere damit einverstanden, dass seine Videos, seine persönlichen Daten,  seine Qualifikationen, seine hochgeladenen Dokumente (verpflichtend sind dabei Lebenslauf und Lichtbild) und sein Persönlichkeitsprofil an Unternehmen weitergegeben werden. 

2.7. Kandidaten, die auf die periodisch versandte E-Mail zur weiteren Aktivierung ihres Kontos nicht antworten oder sonst ihrer Mitwirkungsverpflichtung nicht nachkommen, werden ohne weitere Information von skillster gelöscht.

2.8. Der Kandidat kann sein Profil und alle damit verbundenen Daten, die Videos, sein Lichtbild und die hochgeladenen Dokumente jederzeit selbst löschen oder von skillster die Löschung verlangen.

3.   Pflichten und Mitwirkung der /des Unternehmen(s)

3.1. Das Unternehmen verpflichtet sich, der persönlichen  Kontaktdaten und des Lebenslaufes des selektierten Bewerbers die „contact fee“ an skillster zu leisten.  

3.2. Die in 2.1. genannten Daten des Bewerbers gehen dem Unternehmen ausschließlich online und nach Eingang der „contact fee“ zu.

3.3. Das Unternehmen ist verpflichtet nach Bitte des Bewerbers alle Daten zu löschen, die er im Zusammenhang mit der Suche auf skillster oder der Ansprache des Kandidaten gewonnen hat.

3.4. Das Unternehmen ist in keinem Fall berechticht Videos oder Fotos der Bewerber herunterzuladen, zu teilen oder sonst wie ausserhalb der Nutzung auf skillster zu verwenden.

4.   Honorar

4.1. Das Honorar richtet sich nach den auf der Plattform ausgewiesenen Preisen, kann jedoch zwischen skillster und dem Arbeitgeber auch individuell vereinbart werden.

4.2. Sämtliche Vergütungen verstehen sich netto, zzgl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. 

4.3. Die Nutzung von skillster ist für Bewerber kostenlos.

4.4. Die „contact fee“ ist ausschließlich online zu begleichen.

5.   Gewährleistung, Haftung, Haftungsausschluss

5.1. skillster garantiert keine erfolgreiche Vermittlung von Kandidaten. Skillster haftet des Weiteren nicht dafür, dass ein vom Arbeitgeber angefragter Kandidat an einer Anstellung tatsächlich Interesse hat.

5.2. skillster haftet grundsätzlich nicht für Umstände oder Schäden, die der Bewerber in Ausübung oder anlässlich seiner Tätigkeit verursacht. Es wird keine Gewährleistung übernommen, insbesondere wird keine Gewährleistung für die Arbeitsqualität, die Arbeitsweise und Belastbarkeit des vermittelten Bewerbers oder dessen persönliche Zuverlässigkeit übernommen. Regress- und sonstige Ersatzansprüche des Arbeitgebers sind ausgeschlossen.

5.3. Unwahre bzw. unvollständige Angaben seitens der vermittelten Arbeitskräfte sowie seitens der Arbeitgeber gegenüber skillster schließen eine Haftung von skillster aus. Die Überprüfung der von der Arbeitskraft gemachten Angaben obliegt allein den Arbeitgebern.

5.4. Haftungen für leichte Fahrlässigkeit seitens skillster sind ausgeschlossen.

5.5. Bewerberprofile, die dem Arbeitgeber durch skillster zugestellt werden, bleiben das Eigentum der Bewerber. Alle Bewerberprofile sind vertraulich zu behandeln und bei Nichtgebrauch zu vernichten. Eine Weitergabe an Dritte, sowie das Erstellen von Kopien ist untersagt.

5.6. Verlangt ein Bewerber die Löschung seiner Profildaten aus der Kategorie "Favoriten" oder "bezahlte Kandidaten" eines Unternehmens, so hat das Unternehmen dem Wunsch unverzüglich nachzukommen.

5.7. Skillster hat von jedem Bewerber das grundsätzliche Einverständnis zur Weitergabe des Bewerberprofils. 

5.8. Lehnen bezahlte Kandidaten Kontakt zum Unternehmen ab, lehnen sie Angebote ab oder es kommt aus einem anderen Grund zu keinem Arbeitsverhältnis übernimmt skillster dafür keine Verantwortung und ist nicht verpflichtet einen Ersatzkandidaten zu liefern.

6.   Datenschutz

6.1. siehe Datenschutzrichtlinie

7.   Nutzung der Logos registrierter Firmen

7.1. skillster ist berechtigt, Logos von registrierten Firmen ohne vorherige Zustimmung der Firmen auf der Homepage zu verwenden.

7.2. Für die Benutzung der Firmenlogos für externe Werbung (Plakate, Flyer, Social Media) wird skillster die Erlaubnis der Firmen einholen.

8.   Sonstige Bestimmungen

8.1. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen aufgrund gesetzlicher Vorschriften ungültig sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen weiterhin in Kraft. Die ungültigen Bestimmungen gelten dann als durch solche ersetzt, die den zulässigen möglichst nahe kommen. Diese AGB verlieren bei Erscheinen neuer AGB ihre Gültigkeit. Abgeschlossene Verträge unterliegen dem deutschen Recht. Gerichtsstand und Erfüllungsort für beide Seiten aus diesem Vertrag ist der Sitz der LIGRO matching UG (haftungsbeschränkt) in Berlin.

8.2. Der Vertragspartner erklärt sich durch seine Unterschrift mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind für beide Vertragsseiten bindend.

8.3. Änderungen und Ergänzungen der zwischen LIGRO matching UG (haftungsbeschränkt) und dem Kunden getroffenen Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Das gilt auch für die Abbedingung des Schriftformerfordernisses.